Xspone.com

Erste Erfahrung mit Million Dollar Pips

Veröffentlicht am 22. Dezember 2011 in
Uncategorized

Hallo,

wie ich bereits berichtet habe, habe ich den Forex Bot "Million Dollar Pips" nach einigen Anfangsschwierigkeiten am laufen. Ich verwende jetzt jedoch nicht, wie anfangs berichtet, Trading-Point als Broker sondern Pepperstone da dieser von dem Hersteller des Bots empfohlen wird. Nachdem ich bisher etwas enttäuscht war weil er bis jetzt eigentlich nichts tat, hatte ich heute die ersten 3 Trades und bin nun mit knapp 6$ im Plus, eingezahlt habe ich ja 250$, einen Doller habe ich versemmelt bei einem manuellen Versuch 😉 und mein Konto steht nun bei 255,28$. Da Pepperstone ein Australischer Broker ist und ich den Metatrader auf meinem Notebook laufen lasse ist die Leitung leider sehr langsam, im Moment habe ich eine Exec Time von knapp 700ms und einen Ping von über 400ms. Da "Million Dollar Pips" in diesem Punkt scheinbar sehr sensibel zu sein scheint werde ich mir wohl doch früher ein VPS suchen müssen. Ich werde das ganze weiter beobachten und dann wieder hier berichten.

Gruss Ingo

Eine Antwort zu “Erste Erfahrung mit Million Dollar Pips”

  1. Ingo sagt:

    Hi Ganz,
    I use Pepperstone only with my EA's and there I had never Problems. I use it because it was recommended by the EA Developer. But for manual trading I use Tradingpoint.
    Regards Ingo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: