Wordpress Geschindigkeit messen

WordPress Ladezeit messen

Nachdem WordPress nach dem installieren ja eher gemächlich daher kommt, kommt bald bei jedem der Wunsch auf WordPress etwas zu optimieren damit die Ladezeiten etwas erträglicher werden. Um die Ladezeit von WordPress zu verbessern, gibt es jede Menge Plugins und andere Möglichkeiten, aber das ist eine andere Geschichte die ein anderes mal erzählt wird 😉

Heute geht es hier um die Möglichkeit die Ladezeit der eigenen Website zu messen um sie objektiv beurteilen zu können, dafür gibt es mehrere Möglichkeiten.

Website Geschwindigkeit mit dem Browser messen

Die Browser Chrome von Google und Firefox von Mozilla bringen beide die Möglichkeit mit die Geschwindigkeit zu messen und in einem schönen Wasserfall Diagramm darzustellen. Die Messung mit dem eigenen Browser ist zwar nicht ganz zuverlässig, da die Geschwindigkeit auch vom eigenen Rechner und der eigenen Internetleitung abhängig ist. Außerdem wird der jeweilige Browser mit aktiver Messung natürlich auch etwas ausgebremst. Was die Messung aber zeigt, ist wo die grössten Zeitfresser zu suchen sind und welche Elemente die Website am meisten ausbremst.

Bei Crome könnt ihr die Messung im Menü unter Tools–> Entwicklungstools aktivieren. Am unteren Ende des Bildschirm erscheinen dann die debugging Tools, im Reiter Netzwerk wird die Ladezeit der einzelnen Komponenten, nach dem aktualisieren der Seite angezeigt.

Chrome Website Ladezeit anzeigen
Wibsite Ladezeit mit Chrome ermitteln

 

Auch Firefox von Mozilla bietet die Möglichkeit die Ladezeit einer Website zu ermitteln, allerdings wird hier das Firebug Plugin benötigt. Nachdem das Plugin installiert ist kann es rechts oben über den Firebug Button gestartet werden. Auch hier wird die Ladezeit als Wasserfalldiagramm im Reiter Netzwerk angezeigt.

Website Ladezeit mit Firefox messen
Ladezeit von WordPress mit Firefox ermitteln

 

Ladezeit von Websites mit Pingdom ermitteln

Die Messung mit dem eigenen Browser ergibt, wie bereits erwähnt, nur einen groben Richtwert, um genauere Werte zu erhalten kann man einen externen Dienst verwenden. Die Firma Pingdom bietet dafür einen gratis Dienst an der unter http://tools.pingdom.com/ erreichbar ist.

Geschwindigkeit WordPress ermitteln
Website Geschwindigkeit mit Pingdom ermitteln

Nachdem man die Seite aufgerufen kann, sollte man erst den Server einstellen von dem aus geprüft werden soll. In der gratis Version gibt es nur einen Server in Europa der in Amsterdam steht. Den Server kann man in den erweiterten Einstellungen öffnen die man mit dem Button „Settings“ öffnen kann.

Anschließend kann man im Eingabefeld die URL eingeben die zu testen ist und den Test mit dem Button „Test now“ starten.

Website Ladezeit mit Pingdom
Website Ladezeit mit Pingdom

Nachdem die Prüfung angeschlossen ist wird oben eine kurze Übersicht angezeigt und unten wird ein Wasserfalldiagramm mit den Ladezeit der unterschiedlichen Komponenten angezeigt.

Neben dem Wasserfalldiagramm kann auch noch der Performancegrad, eine Seitenanalyse und eine Histroy angezeigt werden.

 

Website Performance Grad
WordPress Performance Grad

Im Reiter Performancegrad wird der Performancegrad der einzelnen Themen als Schieberegler angezeigt. Klickt man auf den Button auf der rechten Seite, werden die Details  zu diesem Thema angezeigt.

Google Pagespeed

Eine weitere Seite um die Ladezeit der eigenen WordPress Installation zu ermitteln ist Google Pagespeed. Bei Google Pagespeed wird nicht angezeigt wie lange die Seite benötigt um zu laden, jedoch wird die Seite mit Punkten von 0-100 bewertet.

Der großer Vorteil bei Google Pagespeed ist, dass die Problemstellen aufgezeigt werden und auch Lösungen dafür vorgeschlagen werden.

Ich hoffe hier ist auch etwas für euch dabei, falls ihr weiter Tipps habt wo, oder wie man die eigene Seite noch ausmessen kann dann immer her damit.

 

 

Site Performance Test

Performance von Worpress Seiten messen

Obwohl die Bandbreite im Internet stetig ansteigt, ist es wichtig, dass eine Webseite möglichst schnell geladen und angezeigt wird. Nicht nur die Besucher schätzen dies, die Ladezeit einer Website wird auch von vielen Suchmaschinen, wie Goggle, Bing,.. ausgewertet und geht in die Bewertung der Seite ein. Mit dem Site Performance Plugin von Sándor Fodor ist es nun ganz einfach die Performance von Worpress Seiten zu messen.

Nach der Installation des Plugins erscheint im Worpressmenü ein neuer Eintrag mit dem Titel „Site Performance“. Über diesen Menüpunkt gelangt man auf die Analyseseite von Site Performance. Hier wird für jede Seite die Anzahl der SQL Abfragen, der Speicherverbrauch und die Ladezeit angezeigt. Die Werte werden beim öffnen der jeweiligen Seite erfasst, also entweder man surft selbst duch seinen Blog, oder aber man wartet bis die Seite von einigen Besuchern besucht wurde. Das Plugin ist gratis und gibt einen schnellen Überblick über die Performance der eigenen Seite.

Site Performance Test