Seo

SEO Grundlagen

SEO – Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung) – dient dem verbesserten
Ranking von Webseiten in den Suchmaschinen. Google als im deutschsprachigen Web wichtigste
Suchmaschine wird gern als Paradebeispiel angeführt, es gibt aber durchaus andere, ebenfalls sehr
bedeutsame Suchmaschinen wie Yahoo, Bing, Abacho, die Freenet-Suche oder gar die chinesische
Suchmaschine Baidu. Die absolut dominierende Stellung von Google (über 90% Nutzeranteil)
ist eine Besonderheit im deutschsprachigen Netz, in anderen Weltregionen werden alternative
Suchmaschinen ebenfalls stark genutzt.

Faktoren von SEO

Einige grundlegende Faktoren gehören zu jedem SEO: zunächst die Optimierung einer Webseite
in sich, also auf der Seite selbst (onpage) sowie durch externe Verweise auf die Seite (offpage).
Beides ist gleich bedeutsam, bedingt sich gegenseitig und gilt als absolut essenziell. Fehler in beiden
Bereichen oder eine besonders vorzügliche Onpage- und Offpage-Optimierung beeinflussen den
Rang einer Webseite in manchen Branchen um 50 bis 100 Plätze in den SERPs (Search Engine Result-
Pages, organische Suchergebnisse). Das bedeutet, eine gut optimierte Seite kann auf Seite eins bei
Google erscheinen, eine schlecht optimierte Seite mit nahezu identischem Inhalt nur auf Seite sechs,
und dort sucht womöglich niemand mehr. Hierzu genügt bei bestimmten Keywords (Schlüsselworten
für die Optimierung) ein falscher Seitenname, also eine URL, die auf das Produkt wenig bis gar
nicht hinweist. Beispiele finden sich etwa in der Versicherungsbranche, wo manche Anbieter ganz
außerordentliche Bemühungen um qualifizierte Inhalte unternehmen, aber seit Jahren auf hinteren
Plätzen rangieren, weil ihre URL das Wort „Versicherung“ nicht enthält. Andere wichtige Faktoren
sind das Generieren von seriösen Backlinks auf die Seite, einzigartige Inhalte (unique content) und
seit spätestens 2010 die Einbindung in soziale Netzwerke.

Mit SEO zum Performance Marketing

Qualifiziertes SEO bildet die Grundlage für erfolgreiches Performance Marketing im Internet. Hiermit
ist die Vielzahl von Maßnahmen gemeint, mit der eine Webseite im Internet Geld verdienen kann
und/oder die Reputation und verschiedene Brands eines Unternehmens ganz entscheidend stärkt.
Performance Marketing dient der Kundengewinnung als auch der Kundenbindung, es umfasst
Maßnahmen von SEO bis SEM (Search Engine Marketing), die Schaffung von Synergien, Aktivitäten
von Affiliates und somit zielgerichteten Vertrieb. Gut optimierte Webseiten sind hierzu der Schlüssel.

Partnerprogramm für Trading-Point Forex Plattform

Hallo,

heute möchte ich euch ein neues Partnerprogramm für die Forex Plattform Trading-Point vorstellen. Es gibt hier 2 Arten von Partnerprogrammen, einerseits kann das Partnerprogramm selbst beworben werden wobei man 30% von den Erlösen des Geworbenen erhält, oder man kann auch die Plattform selbst bewerben, auch hier bekommt man 30% der Gebühren die der Geworbene bezahlt. Wenn ihr neugierig geworden seit dann seht euch mal Pipaffiliates an. Bei Fragen oder Tipps hinterlasst mir einfach ein Kommentar.

Gruß Ingo

Geld verdienen mit AdSense

Einer der bekanntesten und besten Möglichkeiten im Internet Geld zu verdienen ist mit Werbung. Hier ist Google AdSense wohl der bekannteste Anbieter. Um mit AdSense Geld zu verdienen benötigt man 2 Dinge, einen Account bei Adsense und, was weit schwieriger ist, eine Website mit möglichst vielen Besuchern.

Den AdSense Account kann könnt ihr direkt auf der Google Adsense Seite anlegen, die Anmeldung ist natürlich gratis. Nach der Anmeldung muss die Seite angegeben werden auf der die Werbebanner eingeblendet werden sollen. Nach einer Prüfung eurer Seite durch Google könnt ihr dann auch schon loslegen Geld zu verdienen.

Google bietet euch viele Möglichkeiten die Werbebanner an das Design eurer Seite anzupassen. Dazu öffnet ihr, nachdem ihr euch bei Google AdSense angemeldet habt den Menüpunkt „Meine Anzeigen“ und klickt auf den Button „Neuer Anzeigenblock“. Hier könnt ihr nun auswählen was für einen Anzeigentyp ihr verwenden möchtet, um eine Vorschau zu sehen klickt ihr einfach auf den Link unter des Auswahldialog „Anzeigentyp“. Habt ihr den Anzeigetyp ausgewählt bietet euch Google nun die Möglichkeit diesen an das Design eurer Website anzupassen. Die Anpassungen werden dabei live auf der rechten Seite angezeigt.

Nachdem dies erledigt ist wird der Anzeigeblock gespeichert wobei der Code angezeigt wird den ihr in eure Website einbauen müsst damit das Banner erscheint. Solltet ihr WordPress verwenden dann könnt ihr auch einPlugin verwenden, dass das einblenden der Anzeigeblöcke für dich übernimmt.

Das nächste Mal erkläre ich wie man die Adsense optimiert und mit Channels arbeitet.

Partnerprogramme

Was sind Partnerprogramme/Affiliate? Im Affiliate Marketing können Partner(Affilates) Geld verdienen indem sie auf ihren Websites Werbung für Produkte oder Dienstleistungen machen. Manch einer wäre überrascht für was man im Internet alles Geld bekommt. Fast alle Grosse Firmen die im Internet vertreten sind bieten ein Partnerprogramm an. Einer dieser Firmen ist z.B Amazon. Amazon hat ein eigenes Partnerprogramm welches von jedem Website Betreiber, der eine halbwegs vernünftige Seite betreibet, eingesetzt werden kann um Werbung für Amazon Produkte zu machen. Kauft ein Besucher aufgrund dieser Empfehlung ein Produkt bekommt der Website Betreiber bis zu 10% des Produktpreises als Bonus.
Weiters gibt es auch Affilate Programme die mehrere Firmen zusammenfassten. Eines dieser Programme ist z.B Affili.net. Affili.net bietet für Firmen, die kein eigenes Partnerprogramm betreiben wollen, die Vermarktung ihrer Produkte/Dienstleistung/Website an. Als Website Betreiber kann man sich dort anmelden und nach einer Prüfung der eigenen Website Werbung für die jeweilige Website machen. Vergütet wird man je nach Programm nach Anzahl der Einblendungen, Clicks oder Anmeldung für einen Dienst.