SEO Google Besucher

Bringt Linkaufbau SEO technisch noch etwas?

Früher waren die Links, die auf die auf eine Website zeigten, einer der Hauptgründe für ein gutes Ranking bei Google, natürlich wurde auch das Pagerank der verlinkten Seiten gewertet und so war man nach ein paar gut platzierten Backlinks bald sehr weit oben bei Google zu finden. Seit dem letzten Google Update hat sich da aber einiges geändert. Natürlich werden auch jetzt noch Backlinks gewertet, jedoch haben sie nicht mehr die Bedeutung, die sie früher einmal hatten.

Google versucht seinen Kunden immer das Suchergebnis zu präsentieren, dass dem Suchenden den größten Nutzen verspricht, dafür passen sie immer wieder die Algorithmen an und verschieben die Wertigkeiten etwas. Dem entgegen versuchen Webmaster ihre Seiten möglichst so zu optimieren, dass sie für die Suchmaschinen möglichst attraktiv wirken um möglichst weit oben bei Google zu stehen, denn mehr Besucher bedeuten auch mehr Geld. Nun ist es aber so, dass die besten SEO Experten nicht unbedingt die besten Inhalte haben und die eigentlich für den Suchenden interessanten Seiten immer weiter nach unten rutschen.

Das ist der Grund, warum Google seinen Algorithmus regelmäßig anpasst, um genau solche Seiten optimierten Seiten aufzuspüren und nach hinten zu verbannen. Jedem Webmaster ist sicher schon aufgefallen, dass nach einem Google Update die Besucherzahl plötzlich anstieg, oder aber die Besucher plötzlich ausblieben. Was heute noch der heilige Gral für SEO Experten ist, kann morgen schon der Grund sein warum man von Google abgestrft und auf die hinteren Plätze verwiesen wird. Was kann man aber gegen diese Unsicherheit machen?

Eigentlich ist es ganz einfach, ausgehend von der Prämisse, dass Google immer versuchen wird das bestmögliche Ergebnis für den Suchenden zu präsentieren, muss man einfach das bestmögliche Ergebnis zu einem Thema bringen. Das heißt, aufhören seine Webseiten für Suchmaschinen zu optimieren, sondern für die Besucher optimieren. Interessante Themen liefern die dem Besucher der Website etwas bringen und nicht der Suchmaschine gefallen, dem Besucher ist es egal, wie hoch die Keyword Dichte in einem Text ist, oder wie viele Links auf diesen Artikel verweisen, für ihn ist nur interessant, dass der Artikel die Frage beantworten kann, die er ursprünglich Google gestellt hat. Mit dieser Taktik, wird die Seite nicht nur bei Google langfristig erfolgreich sein, sondern, was noch viel wichtiger ist, bei den Besuchern. Eine, für den Besucher, interessante Seite wird immer wieder besucht werden, im Gegensatz zu einer Seite die zwar völlig optimiert ist, aber nicht das liefert, was der Besucher wirklich sucht.

Ich möchte damit nicht sagen, dass man völlig aufhören soll seine Seite SEO technisch etwas zu optimieren, oder gar keine Backlinks mehr zu generieren. Aber man sollte nicht zu viel Zeit darauf verschwenden und diese Zeit stattdessen in interessante Themen und ein bedienerfreundliches Bedienkonzept investieren. Langfristig bringt das mehr Backlinks und mehr Besucher.

Seo

SEO Grundlagen

SEO – Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung) – dient dem verbesserten
Ranking von Webseiten in den Suchmaschinen. Google als im deutschsprachigen Web wichtigste
Suchmaschine wird gern als Paradebeispiel angeführt, es gibt aber durchaus andere, ebenfalls sehr
bedeutsame Suchmaschinen wie Yahoo, Bing, Abacho, die Freenet-Suche oder gar die chinesische
Suchmaschine Baidu. Die absolut dominierende Stellung von Google (über 90% Nutzeranteil)
ist eine Besonderheit im deutschsprachigen Netz, in anderen Weltregionen werden alternative
Suchmaschinen ebenfalls stark genutzt.

Faktoren von SEO

Einige grundlegende Faktoren gehören zu jedem SEO: zunächst die Optimierung einer Webseite
in sich, also auf der Seite selbst (onpage) sowie durch externe Verweise auf die Seite (offpage).
Beides ist gleich bedeutsam, bedingt sich gegenseitig und gilt als absolut essenziell. Fehler in beiden
Bereichen oder eine besonders vorzügliche Onpage- und Offpage-Optimierung beeinflussen den
Rang einer Webseite in manchen Branchen um 50 bis 100 Plätze in den SERPs (Search Engine Result-
Pages, organische Suchergebnisse). Das bedeutet, eine gut optimierte Seite kann auf Seite eins bei
Google erscheinen, eine schlecht optimierte Seite mit nahezu identischem Inhalt nur auf Seite sechs,
und dort sucht womöglich niemand mehr. Hierzu genügt bei bestimmten Keywords (Schlüsselworten
für die Optimierung) ein falscher Seitenname, also eine URL, die auf das Produkt wenig bis gar
nicht hinweist. Beispiele finden sich etwa in der Versicherungsbranche, wo manche Anbieter ganz
außerordentliche Bemühungen um qualifizierte Inhalte unternehmen, aber seit Jahren auf hinteren
Plätzen rangieren, weil ihre URL das Wort „Versicherung“ nicht enthält. Andere wichtige Faktoren
sind das Generieren von seriösen Backlinks auf die Seite, einzigartige Inhalte (unique content) und
seit spätestens 2010 die Einbindung in soziale Netzwerke.

Mit SEO zum Performance Marketing

Qualifiziertes SEO bildet die Grundlage für erfolgreiches Performance Marketing im Internet. Hiermit
ist die Vielzahl von Maßnahmen gemeint, mit der eine Webseite im Internet Geld verdienen kann
und/oder die Reputation und verschiedene Brands eines Unternehmens ganz entscheidend stärkt.
Performance Marketing dient der Kundengewinnung als auch der Kundenbindung, es umfasst
Maßnahmen von SEO bis SEM (Search Engine Marketing), die Schaffung von Synergien, Aktivitäten
von Affiliates und somit zielgerichteten Vertrieb. Gut optimierte Webseiten sind hierzu der Schlüssel.

Blog Seo mit WordPress Plugin

Blog Seo ist ein Thema mit dem man sich als Blog Betreiber auseinandersetzen muss. Meist ist es zwar sehr lästig, aber wenn man auch noch etwas Geld verdienen will mit seinem Blog dann kommt man leider nicht darum herum. Ich habe schon einige Seo Tools für meine WordPress Installation getestet und mich durch gefühlte 1000 Blog Seo Plugins durchgearbeitet, aber endlich bin ich fündig geworden. Mit dem kostenlosen Plugin „WordPress Seo by Yoast“ bekommt man ein mehr oder weniger „Rundum sorglos Paket“ zum Thema Blog Seo. Aus dem Plugin heraus kann so ziemlich alles eingestellt werden was man braucht, angefangen bei der robots.txt über die .htaccess Datei, Social Networks wie Google+, Facebook und Twitter, Pings an die großen Suchmaschienen und, und, und. Was mir aber am besten gefallen hat, ist die Integration ins Dashboard, wenn man einen neuen Artikel erstellt, hat man sofort alle Tools dort wo man sie benötigt. Eine Vorschau wie der Eintrag bei einer Suchmaschine aussieht, welche man natürlich komplett überarbeiten kann, eine Suche nach ähnlichen Keywords, ein optimierter SEO Titel für den Artikel wird automatisch erstellt und auch die Meta Description kann überarbeitet werden. Zusätlich macht das Tool noch eine Echtzeitanalyse des gerade geschriebenen Artikels und gibt Tipps was man verbessern kann um für Suchmaschinen attraktiver zu erscheinen 😉 So meckert er etwa wenn man weniger als 300 Worte schreibt, keine ausgehenden Links im Artikel hat oder auch wenn Bilder ohne alt-Tag verwendet werden. Weiters können eigene Beschreibungen für Facebook und Google+ erstellt werden, wird das nicht gemacht, werden die Meta Informationen dafür hergenommen.

Aber das ist nicht alles, das Blog SEO Tool von Yoast verankert sich auch in der Toolleiste von WordPress, surft man nun auf der eigenen Seite, sieht man anhand einer Ampel wie gut die aktuelle Seite SEO technisch optimiert ist. Zusätzlich kann man dort über ein weiters Menü die aktuelle Seite auch gleich analysieren, die angebotenen Funktionen dabei sind Eingehende Links prüfen, Keyword Dichte prüfen, Header prüfen und den Google Cache prüfen. Für mich ist das Plugin ein rundum gelungenes Produkt. Hier kommt ihr zur PlugIn Seite.

Google Start Mobile

Ist meine Website Mobiltauglich

Google bringt mit „Start Mobile“ einen neuen Dienst an den Start der es jedem Webmaster gestattet zu testen wie seine Seite auf einem Mobilgerät aussieht. Auserdem gibt es jede Menge Tipps und Tricks wie man die Seite für Mobilgeräte optimiert. Da bereits 60% der Internettraffik von Mobilgeräten generiert wird, wird es immer wichtiger seine Seite auch für Mobilgeräte zu optimieren. Hier geht es zu Google Start Mobile.

Viramarketing_Logo

Gratis 1 Million Besucher

Viralmarketing BesucherGeht sowas? Naja, theoretisch ja, aber ich denke nicht, dass das jeder erreichen kann. Was mir jedoch gefällt, ist die Idee dahinter. Das System funktioniert so, dass jeder 7 Links eingeblendet bekommt die er für die Registrierung min 15sec ansehen muss, anschließend kann man sich für das System anmelden. Wirbt man nun jemand muss auch dieser alle 7 Links ansehen wobei jetzt der eigene Link ganz oben steht. Wirbt dieser nun wieder einen, muss auch dieser alle 7 Links ansehen, wobei der eigene Link jetzt an der 2. Stelle steht usw. Die Rechnung ist nun folgende, wenn jeder 10 weitere User bringt bekommt man 10^6 Besucher, also eine Million. Der 7. Link wird wohl für Werbung verwendet da der Dienst ja kostenlos ist. Naja, dass jeder 10 weitere User bringt die sich anmelden denke ich nicht, aber wenn es auch weniger sind sollten doch einige Besucher für die eigene Website abfallen, und da das ganze nichts kostet und man dadurch 15 Sekunden Zeit hat den besucher von der eigenen Website zu überzeugen, habe ich mich angemeldet. Wenn auch ihr ein paar gratis Besucher brauchen könnt, dann meldet euch hier an. Viralmarketing

Wie man mehr Besucher bekommt

Hallo, in den letzten Wochen habe ich mich intensiv mit dem Trafficaufbau beschäftigt da die beste Website nichts bringt wenn keiner sie sieht 😉 In den letzten Artikeln habe ich euch von den Systemen erzählt die ich getestet und ausgesucht habe. Heute möchte ich euch die Ergebnisse präsentieren seit die Systeme laufen.

Nicht nur, dass ich massiv neue Besucher bekommen habe, auch stiegen die Adsense Einnahmen an und das, obwohl ich nur ein einziges Adsense Banner auf meiner Seite einblende. Obwohl ich Anfangs skeptisch den Besuchertausch Programmen gegenüber stand weil ich annahm, dass die meisten die Seiten gar nicht ansehen bzw. gleich weiterklicken, wurde ich positiv überrascht, nicht nur, dass der Traffic auf der Einstiegsseite anstieg, sondern viele der Besucher sahen sich auch die weiterführenden Seiten an.

Im Moment benutze ich den Mailtausch von eBesucher und den Besuchertausch von Besucherplattform.

Besucherstatistik Mai 2012

Mehr Besucher durch eBesucher


Werbung im Besuchertausch und Mailtausch  Heute möchte ich euch ein weiteres System vorstellen mit dem ihr mehr Besucher auf eure eigene Website bringt. Bei eBesucher bekommt ihr für eure Anmeldung 100 Besucher und 10 Webemails geschenkt. eBesucher hat momentan über 200.000 angemeldete Webmaster und ist damit einer der größten Anbieter von Homepage- und Mailtausch in Deutschland. Für das ansehen von Websites bekommt man 0,8 Credits, wobei immer 2 Seiten zur selben Zeit in 2 Frames angezeigt werden. Bei den Werbemail bekommt man 1,6 bis 4 Credits pro angesehene Mail abhängig von der Mail. Man kann sich die ersurften oder durch Mails lesen erarbeiteten Credits auch auszahlen lassen, wobei man für 1000 gelesenen Mails 0,80€ bekommt und für 10000 angesehener Seiten gerade mal 0,18€. Interessanter ist da schon das Partnerprogramm welches über 2 Ebenen geht wobei die 1. Ebene mit 8% und die 2. Ebene mit 5% vergütet wird.

Websitetausch:

Die Websites werden 15 Sekunden in einem geteilten Frame angezeigt. Nach den 15 Sekunden wird sofort und ohne, dass eine Bestätigung nötig wäre, die nächste Seite angezeigt. Mir persönlich gefällt das nicht wirklich, da auch Credits gezählt werden wenn man den Browser einfach so nebenbei laufen lässt. Ob das wirklich neue Besucher auf die eigene Seite lockt ist zu bezweifeln.

Mailtausch:

Im Gegensatz zum Websitetausch finde ich dieses System sehr gut umgesetzt. Hier kann man unter verschiedenen Programmen wählen.

Lesegarantie Seitenaufenthalt Kosten
Werbemail standard Ja ohne Klickzwang 1 MTP
Werbemail mit Besuchsgarantie Ja 15s 2 MTP
Werbemail mit Besuchsgarantie extra Ja 30s 3 MTP
Werbemail mit Besuchsgarantie premium Ja 45s 4 MTP
Werbemail mit Besuchsgarantie premium-plus
Ja 60s 5 MTP

 

Bei der Standardmail könnt ihr einfach nur ein Mail verschicken welches dann 15 Sekunden geöffnet sein muss bevor es vergütet wird. Interessant wird es bei den Mails mit Besuchergarantie, hier muss erst das Mail 15 Sekunden gelesen werden und anschließend muss dann auch noch die Seite für die gewählte Zeitdauer besucht werden. 2 x 15 Sekunden kosten 2 Credits, wobei man für 14€ bereits 5000 Credits kaufen kann was dann 2500 fixe Besucher für die Seite wären die auch noch die Mail lesen müssen, oder man erarbeitet sich die Mails durch das lesen von Werbemails anderer.

Fazit:

Für den Websitetausch würde ich die „Besucherplattform“ empfehlen, beim Mailtausch favorisiere ich eBesucher.

Garantiert mindestens 2000 Besucher monatlich

Besucherplattform.de - mehr Besucher für die WebsiteSo, nachdem ich auf der Suche nach mehr Traffic war (wer ist das nicht Wink) bin ich auf die Seite Besucherplattform.de gestoßen. Diese Plattform bietet so ziemlich jede Marketing Möglichkeit an die es gibt, angefangen von Bannertausch über Textlinks bis zu Besuchertausch. Besonders interessant war für mich das Thema Besuchertausch, man bekommt für jede Seite die man sich mindestens 10sec ansieht und dann bestätigt 0,5 – 1 Credit, diese Credits kann man sich dann eintauschen gegen Bannereinblendungen, Textlinks, Besucher usw. Mann kann sich aber auch einen Diamant Account zulegen der für ein Jahr 92€ kostet und bei dem man monatlich 2000 Credits bekommt. Richtig, 92€ ist nicht wenig, aber wenn ich bedenke, dass ich dafür 24.000 Besucher im Jahr bekomme die sich meine Website mindestens 10 Sekunden ansehen, dann ist das nicht wirklich viel. Wenn ich nur einen davon für ein, von mir beworbenes Partnerprogramm, überzeugen kann, ist das Geld schon wieder drin.

Besonder überrascht hat mich dabei das Interesse der Besucher, unten in der Grafik könnt ihr einen Screenshot von Google Analytics sehen, bevor ich mich angemeldet hatte hatte ich einen täglichen Schnitt von ca 28 Besucher, am ersten Tag nach der Anmeldung hatte ich dann 115 Besucher und am nächsten Tag noch 71. Der Einbruch kam jedoch dadurch zustande weil ich die Besucher begrenzt habe damit ich die 2000 Credits schön auf den ganzen Monat verteilen kann und nicht alle 2000 Besucher gleich in der ersten Woche verblase 😉 Auch die Anzahl der Seiten die angesehen werden stieg an, vorher hatte ich so 2,3 am Tag, nun liege ich eher bei 3 Seiten pro Besucher. Wenn das so weitergeht, sind die 92€ sehr gut angelegt. Wenn auch ihr Interesse an mehr Besuchern habt dann schaut es euch mal an. Besucherplattform.de

Ladezeit der Website ermitteln

Hallo,

nichts ist lästiger als eine Website die ewig braucht bis sie geladen ist, aber nicht nur für den besucher ist dies lästig sondern auch Suchmaschinen bewerten die Ladezeit der Homepage. Aus genau diesen Gründen ist es sehr wichtig die ladezeit der eigenen Website so niedrig zu halten, auf der Suche nach einem Tool die die Ladezeit der Website messe kann stieß ich auf Pingdom.com. Ich nutzte sie weil ich testen wollte ob die ganzen Cache Plugins für WordPress etwas bringen oder nicht, mit Pingdom habe ich herausgefunden dass es für meine Website im Moment keinen Vorteil bringt ein Cache Plugin zu nutzen da die Ladezeiten eher langsamer anstatt schneller wurden. Aber testet es auch auf eurer Website, ihr bekommt dadurch auch gute Tipps wo ihr die Seite noch optimieren könnt.

Gruß Ingo

Google Page Rank checken

Hallo,

wieder einmal war ich im Internet unterwegs um Tools zu suchen die meine kleine Website attraktiver für Suchmaschinen macht, dabei ist mir aufgefallen, dass ich gar nicht weiß was für ein Page Rank meine Seite eigentlich hat. Also machte ich auf die Suche nach einem Tool das mir das sagen kann und wurde auch fündig. Auf http://www.prchecker.info/ könnt ihr einfach eure Website eingeben und bekommt als Ergebnis den Google Page Rank eurer Seite zurück. Der Dienst ist natürlich kostenlos und wer will kann auch einen kleinen Button auf seiner Website einbauen der den aktuellen Page Rank anzeigt. Also dann, bis zum Nächsten mal.

Gruß Ingo

Google XML Sitemap automatisch erstellen

Hallo,

damit Google, und auch andere Suchmaschinen, eure Seite besser indizieren kann, ist es von Vorteil wenn eine XML Sitemap gefunden wird, diese Sitemap enthält die Struktur und die Themen eurer Seite. Da das manuelle erstellen der XML Sitemap aber sehr lästig ist, gibt es hier einige Tools die das automatisch machen. Eines davon ist ein WordPress Plugin welches direkt eingebunden wird und bei neuen Seiten oder Artikeln die ihr erstellt automatisch neu erstellt und an die wichtigsten Suchmaschinen gesandt wird. Das Plugin heißt „Google XML Sitemap“ und kann direkt innerhalb von WordPress heruntergeladen und installiert werden. Ich hoffe das euch damit geholfen zu haben.

Gruß Ingo

Gratis Suchmaschinenoptimierung

Nachdem ich nun eine Website habe möchte ich auch, dass möglichst viele menschen meine Seite sehen und finden, nicht nur um geld zu verdienen sondern auch damit die ganze Arbeit nicht umsonst war. Damit meine Seite aber von möglichst vielen Menschen gefunden wird sollte sie einen möglichst guten Page Rank haben, also möglichst ganz oben bei den Suchergebnissen stehen, denn wer findet schon eine Seite die nach einer Suche bei einer Suchmaschine auf der zwanzigsten Seite auftaucht. Ich weiß, das wisst ihr schon 😉 ich möchte euch hier auch nicht damit langweilen, dafür gibt es Seiten im Internet die sich auf genau das spezialisiert haben. Ich wollte euch hier nur eine Seite empfehlen die einen gratis SEO Test anbietet und auch gute Tipps gibt, was an der Seite noch optimiert werden kann. Mir hat die Seite weitergeholfen und deshalb wollte ich sie euch nicht vorenthalten, solltet ihr weitere oder gar bessere Seiten kennen hinterlasst mir doch einfach einen Komentar mit dem Link auf die entsprechende Seite. Aber genug gefaselt, hier nun der Link.

http://www.woorank.com

Website bekannt machen und Page Rank erhöhen

Hallo, um mit einer Website Geld zu verdienen müssen möglichst viele Besucher auf die Website kommen, um dies zu erreichen ist es besonders wichtig ein gutes Page Rank bei Suchmaschinen wie z.B, bei Google zu haben, um den Page Rank zu erhöhen müssen möglichst viele Links auf die eigene Website zeigen. Das wiederum erreicht man dadurch, dass man seine Website in möglichst viele Suchmaschinen und Webverzeichnisse einträgt, damit man nicht lange im Internet suchen muss habe ich hier eine Seite gefunden die weitere nützliche Tipps zur Suchmaschinenoptimierung beinhaltet, sowie eine Übersicht über die besten Webverzeichnisse mit Beschreibung und Page Rank. Die Seite findet ihr unter dem Link http://suchmaschinenoptimierung.michaelsattler.de/webverzeichnisse.html