Eigene Wordpress Emails

WordPress Mails mit eigenem Inhalt

Wie kann man den Inhalt der Worpress Mails mit einem Plugin anpassen?
Wordpress versendet bei der Anmeldung usw. automatische Mails an die Benutzer um ihnen z.B: das Passwort mitzuteilen. Das Problem dabei ist, dass diese Mails alle auf Englisch sind und nicht gerade benutzerfreundlich. Gerade bei einem deutschsprachigem Blog wäre es natürlich wünschenswert, wenn auch die gesendeten Mails auf Deutsch sind.

Ich habe lange gesucht und jede Menge Möglichkeiten gefunden das über eine Anpassung im Code zu machen. Nun möchte ich aber keine Anpassungen im Code machen, da die im besten Fall beim nächsten WordPress Update wieder überschrieben werden. Nachdem ich einige Plugin´s gefunden und getestet habe, blieb ich dann bei

SB Welcome EMail Editor von Sean Barton hängen.

Das Plugin ist recht schlank gehalten und macht genau das, was es machen soll. Die Emails können als Text oder HTML Mails verschickt werden und sogar die Möglichkeit, einen Anhang mitzuschicken ist enthalten. Zudem ist es möglich, eine eigene Absenderadresse und einen eigenen Absendernamen anzugeben. Nachdem das Plugin auch noch gratis ist, kann ich es jedem nur empfehlen.

SEO Google Besucher

Bringt Linkaufbau SEO technisch noch etwas?

Früher waren die Links, die auf die auf eine Website zeigten, einer der Hauptgründe für ein gutes Ranking bei Google, natürlich wurde auch das Pagerank der verlinkten Seiten gewertet und so war man nach ein paar gut platzierten Backlinks bald sehr weit oben bei Google zu finden. Seit dem letzten Google Update hat sich da aber einiges geändert. Natürlich werden auch jetzt noch Backlinks gewertet, jedoch haben sie nicht mehr die Bedeutung, die sie früher einmal hatten.

Google versucht seinen Kunden immer das Suchergebnis zu präsentieren, dass dem Suchenden den größten Nutzen verspricht, dafür passen sie immer wieder die Algorithmen an und verschieben die Wertigkeiten etwas. Dem entgegen versuchen Webmaster ihre Seiten möglichst so zu optimieren, dass sie für die Suchmaschinen möglichst attraktiv wirken um möglichst weit oben bei Google zu stehen, denn mehr Besucher bedeuten auch mehr Geld. Nun ist es aber so, dass die besten SEO Experten nicht unbedingt die besten Inhalte haben und die eigentlich für den Suchenden interessanten Seiten immer weiter nach unten rutschen.

Das ist der Grund, warum Google seinen Algorithmus regelmäßig anpasst, um genau solche Seiten optimierten Seiten aufzuspüren und nach hinten zu verbannen. Jedem Webmaster ist sicher schon aufgefallen, dass nach einem Google Update die Besucherzahl plötzlich anstieg, oder aber die Besucher plötzlich ausblieben. Was heute noch der heilige Gral für SEO Experten ist, kann morgen schon der Grund sein warum man von Google abgestrft und auf die hinteren Plätze verwiesen wird. Was kann man aber gegen diese Unsicherheit machen?

Eigentlich ist es ganz einfach, ausgehend von der Prämisse, dass Google immer versuchen wird das bestmögliche Ergebnis für den Suchenden zu präsentieren, muss man einfach das bestmögliche Ergebnis zu einem Thema bringen. Das heißt, aufhören seine Webseiten für Suchmaschinen zu optimieren, sondern für die Besucher optimieren. Interessante Themen liefern die dem Besucher der Website etwas bringen und nicht der Suchmaschine gefallen, dem Besucher ist es egal, wie hoch die Keyword Dichte in einem Text ist, oder wie viele Links auf diesen Artikel verweisen, für ihn ist nur interessant, dass der Artikel die Frage beantworten kann, die er ursprünglich Google gestellt hat. Mit dieser Taktik, wird die Seite nicht nur bei Google langfristig erfolgreich sein, sondern, was noch viel wichtiger ist, bei den Besuchern. Eine, für den Besucher, interessante Seite wird immer wieder besucht werden, im Gegensatz zu einer Seite die zwar völlig optimiert ist, aber nicht das liefert, was der Besucher wirklich sucht.

Ich möchte damit nicht sagen, dass man völlig aufhören soll seine Seite SEO technisch etwas zu optimieren, oder gar keine Backlinks mehr zu generieren. Aber man sollte nicht zu viel Zeit darauf verschwenden und diese Zeit stattdessen in interessante Themen und ein bedienerfreundliches Bedienkonzept investieren. Langfristig bringt das mehr Backlinks und mehr Besucher.

Gratis Hörspiele herunterladen

Gratis Hörbücher

Gratis Hörbücher downloaden zu den verschiedensten Theman. Nachdem ich letztes mal die gratis E-Book Plattform Bookboon  vorgestellt habe,  bin ich diese Woche auf die Seite www.Hoerspielprojekt.de gestossen.

Auf der Seite www.Hoerspielprojekt.de können gratis Hörbücher heruntergeladen, oder direkt über YouTube angehört werden. Im Moment enthält die Seite über 130 Hörbücher zu den unterschiedlichsten Themen und täglich kommen neue hinzu.

Produziert werden die Hörspiele von der momentan größten deutschsprachigen Community für Sprecher, Musiker und Autoren auf www.hoertalk.de. Sollte jemand Interesse haben an einen Hörspiel mitzuwirken, oder eine gute Geschichte haben die zu einem Hörbuch verarbeitet werden soll, dann bist du hier genau richtig.

Die Plattformen sind nicht nur werbe frei und gratis, sondern es kann auch jeder, der Interesse hat, mitmachen und mit anderen zusammen ein eigenes Hörbuch erstellen oder bei anderen mitwirken.

Die Hörbücher sind gratis, weil niemand der Community Geld verlangt und die Plattformen von Spenden lebt. Sollte dir die Seite also gefallen, dann Spende doch den einen oder anderen €, damit die Plattform weiter wachsen und auch in Zukunft weitere Hörbücher produzieren kann.

Und hier gehts nun endlich zur Seite -> http://www.hoerspielprojekt.de/

Server gehackt

Server gehackt

In den letzten Tagen hatte ich das große Glück, dass mein Webserver gehackt wurde. Aus diesem Grund war xspone.com in den letzten Tagen auch nur schwer bzw. gar nicht erreichbar.

So wie es aussieht, wurde auch ich ein Opfer der aktuellen WordPress Attacken die weltweit stattfinden, zum Glück machten sie einen Fehler wodurch die Website nicht mehr erreichbar war, ansonsten hätte ich wohl erster sehr viel später entdeckt, dass mein Server als SPAM Schleuder verwendet wurde.

Sollte also jemand SPAM von diesr Domain bekommen haben, möchte ich mich hiermit dafür entschuldigen.

Was war geschehen?

Über eine Sicherheitslücke wurde eine 502.php Datei in mein WordPress Root koiert und gestartet, diese Datei legte dann jede Menge Unterverzeichnisse, sowie Dateien mit den Namen „index.php“ sowie „files.php“ an. Der in den Files enthaltene Code verwendete dann meinen SMTP Server um ungehindert SPAM Mails zu versenden. Nachdem ich all diese Files entfernt und meine ursprüngliche Konfiguration wieder hergestellt hatte (Backup sei Dank) war das Problem behoben.

Damit das nicht wieder passieren kann, habe ich eine eigene 502.php Datei angelegt auf die nur Root zugriff hat. Das Problem sollte also nicht mehr auftreten.

Browser übersicht

Der beste Android Browser

Welcher Android Browser ist der beste? Neben den Big Playern gibt es einige kleine Browser die locker mit den großen mithalten können und diese sogar teilweise übertreffen.
Nicht, dass der Standard Browser von Android schlecht wäre, aber da ist noch viel Luft nach oben. Aus diesem Grund habe ich die wichtigsten Browser für Android getestet.

Das hat auch Google erkannt und Chrome für Android herausgebracht, der zwar viele Defizite des Standard Browsers behebt, aber auch nicht perfekt ist. Chrome für Android ist für meinen Geschmack etwas träge, sowohl beim Laden einer Seite, wie auch bei Zoom, oder Scroll Gesten. Die Bedienerführung könnte, für meinen Geschmack, etwas intuitiver sein. Der Vorteil beim Chrome Browser sehe ich in der Synchronisation mit dem Chrome Browser für den Desktop. Alle Bookmarks, Passwörter, usw.. werden dabei synchron gehalten, was für mich natürlich ein großer Vorteil ist, da ich Chrome auch am Desktop verwende.

Als zweite Alternative habe ich mir Firefox von Mozilla angesehen. Unterschiede in der Geschwindigkeit zu Chrome können wohl nur mit einem Benchmark Programm festgestellt werden, rein subjektiv schenken sich die Browser nicht viel. Die Bedienung finde ich intuitiver als bei Chrome, gerade die seitlichen Slidebars finde ich sehr nützlich. Auch Firefox für Android kann sich, wie auch der Chrome Browser, mit seinem großen Bruder für den Desktop synchronisieren.

Opera Mini war bis vor kurzem mein Favorit, gerade bei schlechtem Empfang kann der Opera Browser seine Stärken ausspielen, da der gesamte Netzwerkverkehr über die Server von Opera umgeleitet und komprimiert werden. Das spart natürlich eine Menge an Daten, was sich positiv auf die Geschwindigkeit auswirkt. Die Bedienung ist flüssig und intuitiv. Negativ ist mir an Opera aufgefallen, dass teilweise Seiten falsch dargestellt werden, auch hat er Probleme mit der Wiedergabe von Videos oder Animationen.

Einer der schnellsten Browser ist wohl der Boat Browser für Android. Boat ist nach meinen Erfahrungen der schnellste Browser für Android, Zoom und Scroll Gesten sind flüssig und ohne Delay. Ein weiterer Vorteil des Boat Browser ist das Plugin System. Noch gibt es nur wenige Plugins, aber ich denke die Anzahl wird schon bald ansteigen. Werden viele Plugins verwendet, dann wird der Browser spürbar langsamer. Der Boat Browser ist der einzige Browser der kostenpflichtig ist, es gibt zwar eine gratis Version in der Werbung einblendet, aber die nimmt recht viel Platz weg. Die Bedienung ist ok, könnte aber intuitiver sein, auch ist der Funktionsumfang ohne Plugins recht beschränkt.

Der letzte Kandidat ist der Habit Browser. Der Habit Browser ist ein sehr kompakter Browser der annähernd so schnell ist wie der Boat Browser, ist der Boat Browser mit vielen Plugins bestückt, finde ich den Habit Browser sogar schneller. Der Browser ist gratis, arbeitet auf meinem Samsung Note abslut flüssig und verschwendet kaum Platz für Bedienungselemente. Die Bedienung ist meiner Meinung nach, beim Habit Browser am besten gelöst. Alles ist da, wo man es vermutet und sehr schnell erreichbar. Zusätzlich kann beim Habit Browser zu ziemlich alles konfiguriert werden. Durch die schnelle Ladezeit und die einfache Bedienung kann man mit dem Habit Browser am schnellsten im Internet surfen. Einzig das Einblenden der Adressleiste finde ich etwas umständlich, das machen andere besser.

Fazit: Der beste Android Browser

Wie immer ist es natürlich Geschmackssache welcher Browser nun der Beste ist. Mein Favorit ist der Habit Browser, da er in punkto Geschwindigkeit und Bedienung den besten Kompromiss bietet. Zusätzlich verwende ich auch den Opera Mini, da ich oft im Ausland unterwegs bin, und durch die komprimierte Datenübertragung eine Menge Geld für Roaming sparen kann und der Browser auch noch recht flott funktioniert wenn ich mal schlechten Empfang oder kein UMTS Netz habe.

 

Website Ladezeit verpessern

Website Ladezeit verbessern

Die Ladezeit einer Website verbessern ist einfacher als viele denken. Schon mit einigen Handgriffen kann Geschwindigkeit der eigenen Website um bis zu 60% verbessert werden und das ganze in 10 Minuten und völlig gratis.

Nichts nervt mehr als eine langsame Website, aber nicht nur Besucher werden dadurch abgeschreckt, sondern auch bei Suchmaschinen fließt die Website Ladezeit schon seit längerem in die Seitenbewertung ein. Hier zwei einfache Tricks die die Ladezeit einer Website drastisch verkürzen kann und auch noch Traffic auf dem Server spart.

  • Browsercache des Benutzers nutzen
  • Files vor dem ausliefern komprimieren

Browsercache des Benutzers nutzen

Damit nicht jedes Bild bei jedem Seitenwechsel erneut geladen werden muss, kann dem Browser des Besuchers mitgeteilt werden, dass er die Bilder, oder sonstige Daten, zwischenspeichern soll. Wie lange die Daten gespeichert werden sollen kann dabei angegeben werden. Meist wird hier ein Wert von 30Tagen angesetzt. Beim ersten Besuch werden noch alle Bilder von der Website geladen, doch schon beim 1. Seitenwechsel oder beim nächsten Besuch auf der Seite werden die Bilder aus dem lokalen Cache verwendet. Dadurch muss weniger runtergeladen werden was die Ladezeit drastisch verkürzt und auch noch Traffic spart.

Damit der Browsercache genutzt werden kann, muss beim Apache Webserver das Modul „mod_expires“ geladen sein. Sollte es nicht bereits aktiv sein, kann es normalerweise aus der Homepage deines Providers „Einstellungen Webserver“ aktiviert werden, oder wenn du einen eigenen Server betreibst auf der Console mittels dem Befehl

a2enmod expires

Anschliessend muss noch die .htaccess Datei auf deiner Webseite angepasst werden. Diese Datei kann per FTP heruntergeladen, geändert und wieder hochgeladen werden oder mittels eines Tools bearbeitet werden. Wenn du WordPress benutzt kannst du z.B das „Yoast WordPress SEO“ Plugin verwenden.

In der .htaccess Datei muss folgender Eintrag ergänzt werden.

# Expire-Datum auf 30 Tage setzen
ExpiresActive On
ExpiresDefault A0
<FilesMatch „.(ico|jpg|png|gif|css|js|gz)$“>
ExpiresDefault A2592000
Header append Cache-Control „private“
</FilesMatch>

Damit werden alle Files mit den unter FilesMatch angegebenen Endungen auf dem Rechner des Besuchers zwischengespeichert.

Files vor dem ausliefern komprimieren

Die zweite Optimierung für den Webserver ist das ausliefern von komprimierten Files. Da die Files dadurch kleiner werden, können sie schneller übertragen werden, was wiederum der Performance zugute kommt und zusätzlich auch noch Traffic einspart.

Damit Dateien vom Webserver komprimiert ausgeliefert werden können, muss im Apache das Modul „mod_deflate“ aktiviert werden. Dabei ist die Vorgehensweise die selbe, wie auch bei dem „mod_expired“ Modul. Anschließend muss auch hier wieder die .htaccess Datei angepasst werden.

<FilesMatch “\.(js|css|html|htm|php|xml)$”>
SetOutputFilter DEFLATE
</FilesMatch>

Mit diesem Eintrag werden alle Files die bei Filesmatch angegeben werden erst komprimiert und erst dann an den Besucher geschickt. Hier sollten keine Bilddateien angegeben werden, da diese meist nicht weiter komprimiert werden können, aber auf dem Server viel Last erzeugen. Da dieses Modul zusätzlich Last auf dem Server verursacht, ist es bei Standard Webservern meist auch nicht aktiviert.

Blog Bild

Der Blog im Blog

Blog im Blog, was soll das jetzt wieder? Wenn ich im Internet unterwegs bin, treffe ich immer wieder auf interessant Themen über die ich gerne etwas schreiben möchte, oft ist aber es so, dass es einfach nirgends dazupasst.

Weiters kommt dazu, dass ich für meine anderen Artikel meistens etwas länger recherchieren muss, oder auch längere Tests vonnöten sind, weshalb die Seite auch recht selten aktualisiert wird was ich sehr schade finde.

Deshalb habe ich mich entschlossen hier noch einen kleinen Blog einzurichten in dem ich über alles mögliche schreiben kann. Ich hoffe, es ist dann und wann auch etwas interessantes für dich dabei.

Wie immer sind Kommentare natürlich sehr willkommen 😉

Gruß Ingo

Defektes Buddypress Forum

Buddypress Forum funktioniert nicht mehr

Das Buddypress Forum funktionierte nicht mehr nachdem ich meine WordPress Seite mit Buddypress mittels Backupbuddy auf einen neuen Server kopierte. Erst dachte ich, dass es Probleme mit der .htaccess Datei gibt, allerdings lag es nicht daran, sondern an der bb-config.php.

Leeres Buddypress Forum
Buddypress leeres Forum

Erstmal habe ich sicherheitshalber eine Sicherung der Datenbank in PHP-Admin erstellt.

Buddypress Datenbak Export
Buddypress Datenbak Export

Anschliessend löschte ich die bb-config.php über die Console. Alternativ kann man Datei auch mit einem FTP Client löschen. Vor dem Löschen habe ich die Datei natürlich erst gesichert 😉

bb-config.php verschieben
bb-config.php verschieben

Nun muss dar Forum in der Buddypress Konfiguration neu angelegt werden und anschliessend eine neue bb-config.php Datei angelegt werden.

Buddypress Forum installieren
Buddypress Forum installieren

 

installation_fertig_stellen

Anschliessend funktionierte das Forum wieder.

hergestelltes Buddypress Forum
Forum wiederhergestellt

 

bookboon gratis ebooks

Über 1000 gratis eBooks

Auf meiner Suche nach guten gratis eBooks oder zumindest günstigen eBooks stieß ich vor einiger Zeit auf die Seite http://bookboon.com/de

Bookboon entstand 2005 in Dänemark und hatte das Ziel Lehrbücher für Studenten gratis anzubieten. Um das möglich zu machen, enthalten die eBooks Werbung von ausgewählten Partnern. Der Anteil der Werbung wurde auf maximal 15% beschränkt. Im Moment enthält Bookboon über 1000 gratis eBooks in 10 Sprachen.

Die eBooks können als PDF heruntergeladen werden und enthalten keinen DRM Schutz, anzugeben ist dabei lediglich die eigene E-Mail Adresse und einige berufliche Daten.

Bookboon ist in 2 Hauptkategorien eingeteilt.

  • Studium
  • Business

Enthalten sind dabei folgene Themen:

  • Buchhaltung
  • Informatik & Programmieren
  • Ingeneurwesen
  • Karriere & Studium
  • Marketing & Jura
  • Naturwissenschaften
  • Statistik & Mathematik
  • Strategie & Management
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Bewerbung & Vorstellungsgespräche
  • Buchhaltung & Existenz
  • Existanzgründung
  • Ingeneurwesen
  • IT Management
  • Karriere und Berufswahl
  • Kommunikation und Präsentation
  • Management und Strategie
  • Marketing und Verkauf
  • Office-Programm & Software
  • Persönliche Entwicklung
Tastaturbil von http://pixabay.com/

Texte schreiben und damit Geld verdienen

Von Zuhause aus Geld verdienen mit Texte schreiben, geht das? Heute sind Webseitenbetreiber darauf angewiesen möglichst regelmäßig neuen und interessanten Content auf ihrer Seite zu veröffentlichen, damit die Besucher wieder kommen und auch die Suchmaschinen glücklich sind. Für größere Firmen stellt das weniger ein Problem dar, für Selbstständige oder Freelancer kann dies jedoch schon ein Problem darstellen.

Auf der anderen Seite gibt es viele, die Zeit und das Talent haben gute Texte zu schreiben, aber keine eigene Webseite betreiben wollen oder können, sich aber dennoch etwas Geld dazu verdienen möchten.

Genau hier setzen Textbroker an, indem sie diese beiden Gruppen zusammen bringen. Interessenten die einen Text benötigen können hier einen Auftrag zu einem gewissen Thema einlasten, zusätzlich kann man angeben wie viele Worte der Text haben sollte und in welche Qualität er verfasst sein soll. Die Preise für solche Texte bewegen sich dann, abhängig von Länge und Qualität, im Schnitt so  zwischen 2€ und 20€. Wobei Texte für 2€ meist nicht wirklich zu brauchen sind.

Autoren können sich auf diesen Plattformen gratis registrieren und die aktuellen Aufträge einsehen. Ist ein Thema dabei über das sie gerne schreiben möchten, können sie den Auftrag annehmen und einen Text dazu verfassen. Dieses wird dann geprüft und wenn er dem Kunden gefällt wird man dafür bezahlt. Normalerweise werden die Texte pro Wort bezahlt, wobei der Verdienst so zwischen 1,30-und 6 Cent pro Wort liegt. Die Preise können bei den meisten Portalen vorab vereinbart werden.

Was man wirklich damit verdient, ist natürlich abhängig vom Autor, aber wenn jemand etwas Talent mitbringt und schreiben kann, sollte ein Stundenlohn von 5-10€ kein Problem sein.

Bekannte Textbroker im Internet sind:

Weiters findet man auch viele Jobs auf Bloggerjobs.de, hier werden nicht nur Texte gesucht, sondern alles was es so rund um Blogs zu tun gibt.

Seo

SEO Grundlagen

SEO – Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung) – dient dem verbesserten
Ranking von Webseiten in den Suchmaschinen. Google als im deutschsprachigen Web wichtigste
Suchmaschine wird gern als Paradebeispiel angeführt, es gibt aber durchaus andere, ebenfalls sehr
bedeutsame Suchmaschinen wie Yahoo, Bing, Abacho, die Freenet-Suche oder gar die chinesische
Suchmaschine Baidu. Die absolut dominierende Stellung von Google (über 90% Nutzeranteil)
ist eine Besonderheit im deutschsprachigen Netz, in anderen Weltregionen werden alternative
Suchmaschinen ebenfalls stark genutzt.

Faktoren von SEO

Einige grundlegende Faktoren gehören zu jedem SEO: zunächst die Optimierung einer Webseite
in sich, also auf der Seite selbst (onpage) sowie durch externe Verweise auf die Seite (offpage).
Beides ist gleich bedeutsam, bedingt sich gegenseitig und gilt als absolut essenziell. Fehler in beiden
Bereichen oder eine besonders vorzügliche Onpage- und Offpage-Optimierung beeinflussen den
Rang einer Webseite in manchen Branchen um 50 bis 100 Plätze in den SERPs (Search Engine Result-
Pages, organische Suchergebnisse). Das bedeutet, eine gut optimierte Seite kann auf Seite eins bei
Google erscheinen, eine schlecht optimierte Seite mit nahezu identischem Inhalt nur auf Seite sechs,
und dort sucht womöglich niemand mehr. Hierzu genügt bei bestimmten Keywords (Schlüsselworten
für die Optimierung) ein falscher Seitenname, also eine URL, die auf das Produkt wenig bis gar
nicht hinweist. Beispiele finden sich etwa in der Versicherungsbranche, wo manche Anbieter ganz
außerordentliche Bemühungen um qualifizierte Inhalte unternehmen, aber seit Jahren auf hinteren
Plätzen rangieren, weil ihre URL das Wort „Versicherung“ nicht enthält. Andere wichtige Faktoren
sind das Generieren von seriösen Backlinks auf die Seite, einzigartige Inhalte (unique content) und
seit spätestens 2010 die Einbindung in soziale Netzwerke.

Mit SEO zum Performance Marketing

Qualifiziertes SEO bildet die Grundlage für erfolgreiches Performance Marketing im Internet. Hiermit
ist die Vielzahl von Maßnahmen gemeint, mit der eine Webseite im Internet Geld verdienen kann
und/oder die Reputation und verschiedene Brands eines Unternehmens ganz entscheidend stärkt.
Performance Marketing dient der Kundengewinnung als auch der Kundenbindung, es umfasst
Maßnahmen von SEO bis SEM (Search Engine Marketing), die Schaffung von Synergien, Aktivitäten
von Affiliates und somit zielgerichteten Vertrieb. Gut optimierte Webseiten sind hierzu der Schlüssel.

selectcrm

Online Vertrieb und Entwicklung von Software

Dieses Mal ein Gastartikel von oxmo.de, solltest auch du interesse an einem Gastartikel haben, dann schreib mir doch einfach ein Mail.

Das Internet hat in den letzten Jahren einen interessanten neuen Markt für Unternehmen
geschaffen. Der Vertrieb von digitalen Produkten wird zum Beispiel deutlich erleichtert, da die
Programme nicht mehr auf einer CD verschickt werden müssen, sondern einfach heruntergeladen
werden können. Für Unternehmen bedeutet dies eine bessere Chance für den Verkauf und für die
Nutzer einen schnellen Einsatz der entsprechenden Programme.

Was muss beim Vertrieb im Internet beachtet werden?

Der Vertrieb über das Internet ist schon aus Gründen des Marketings zu einem wichtigen Standbein
für moderne Unternehmen geworden. Mit einer Webseite, einen Auftritt bei Facebook und ein
paar Mitteln zur Kommunikation kann der gesamte Vertrieb neu aufgestellt und optimiert werden.
Allerdings braucht es natürlich nicht nur einen gut aufgestellten Vertrieb. Es kommt noch immer
vor allem auf die Qualität der eigentlichen Programme an. Damit diese beim Kunden ankommen,
sollte natürlich auf eine möglichst hochwertige Entwicklung gesetzt. Auch hier spielt das Internet
inzwischen eine besonders wichtige Rolle. Moderne Unternehmen suchen nur noch selten
Software für die Installation auf einem Server. Es geht um die Nutzung in der Cloud, also die direkte
Verschiebung der Prozesse in das World Wide Web und somit um die Nutzung des Netzes für die
eigenen Zwecke. CRM-Software ist hier ein besonders gutes Beispiel.

Warum ein CRM im Internet so gut ist

Ein Kunde, der auf der Suche nach einer CRM-Software ist, will Softwares um das
Kundenbeziehungsmanagement zu steuern. Da in einem Unternehmen die unterschiedlichsten
Prozesse anfallen, sollte es möglich sein, zu jedem Zeitpunkt und vor allem von jedem Ort auf die
Daten aus dem Kundenmanagement zugreifen zu können. So verbessern sich nämlich auch für
den Käufer der Software die Chancen, über das Internet neue Prozesse zu schaffen und somit alte
Strukturen aufzubrechen. Das macht das Internet für die unterschiedlichsten Unternehmen zu dem
Ort schlechthin für die digitale Zukunft.

Softwares um das Kundenbeziehungsmanagement zu steuern
crm-software → http://www.selectcrm.de/

Briefberg

Schnell und einfach Geld verdienen

Vor einiger Zeit hatte ich diesen tollen Kommentar an einem meiner Artikel hängen und wollte ihn euch natürlich nicht vorenthalten. Für all jene denen es zuviel Text ist, ganz unten ist eine Zusammenfassung mit den Highlights.

„Schnell und einfach Geld verdienen! Lies diesen Artikel und befolge ihn! Vor einigen Wochen stieß ich beim Surfen auf diesen Artikel, der sagte, man kann Tausende von Euros innerhalb von ein paar Wochen verdienen. Einzige Bedingung ist eine Investition von 30,00 EUR! Ich habe mir gedacht, das dass irgendein Scherzartikel ist und war, wie wahrscheinlich die meisten von uns, erst mal skeptisch, und so las ich weiter. Auf jeden Fall stand da geschrieben, dass man 5,00 EUR zu jedem der 6 Namen und Adressen, die im Artikel angegeben sind, senden soll. Dann setzt du deinen Namen an die 6te Stelle der Liste und postest den Artikel in mindestens 200 Newsgroups. (Es gibt Tausende). Kein Haken, das war es. So, nachdem ich so drüber nachgedacht habe und ich es erst mal ein paar Leuten erzählt habe, spielte ich mit dem Gedanken, es auszuprobieren. Ich habe mir gedacht, was soll’s, was habe ich schon groß zu verlieren außer 30,00 EUR und 6 Briefmarken? Schließlich gab ich dann die lächerlichen 30,00 EUR aus. NUN RATET MAL!!!! Innerhalb von 7 Tagen bekam ich Geld per Post! Ich war verblüfft!! Ich habe mir gedacht, dass würde bald enden, aber es kam weiterhin Geld. In meiner ersten Woche habe ich ca. 25,00 EUR verdient. Am Ende der zweiten Woche hatte ich dann schon insgesamt über 1.000,00 EUR ! In der dritten Woche habe ich über 10.000,00 EUR abgesahnt und es wurde noch mehr!! Dies ist nun meine vierte Woche und alles in allem habe ich etwa 42.000,00 EUR verdient und es kommt weiterhin schnell mehr dazu!! Das alles mit nur 30,00 EUR und 6 Briefmarken. Ich habe meine Aktivitäten hier hinein gesteckt, statt Geld für Lotto oder ähnliche Glückspiele auszugeben! Lasst mich erzählen wie das funktioniert und noch wichtiger, warum es funktioniert. Nun, am besten Ihr macht JETZT eine Kopie von diesem Artikel, damit Ihr diesen Bericht auch offline zur Hand habt, wenn Ihr ihn braucht. Ich verspreche Euch, dass, wenn Ihr den Anweisungen genau folgt, Ihr mehr Geld verdient als Ihr gedacht habt und das auf eine so einfache Art und Weise! Vorschlag: Lest aufmerksam den ganzen Artikel! (Druckt ihn aus oder loaded ihn Euch down.) Folgt den einfachen Anweisungen und schaut dabei zu, wie das Geld rein kommt! Es ist einfach. Es ist legal. Und Deine einzige Investition sind 30,00 EUR (plus Briefmarken). WICHTIG: Es ist kein Märchen; es ist nichts unsittliches; es ist nicht illegal; und virtuell bestehen keine Risiken – es funktioniert wirklich!!! Wenn Du Dich an alle der folgenden Regeln hältst, dann wirst du einiges an Erträgen bekommen. BITTE BEACHTET: Folgt diesen Anweisungen GENAU und 50.000,00 EUR oder mehr innerhalb von 20 bis 60 Tagen können Deine sein. Dieses Programm ist so erfolgreich, weil es auf der Höflichkeit und Ehrlichkeit der Beteiligten beruht. Bitte setzt diesen Erfolg weiter fort, indem Ihr ernsthaft und aufmerksam die Anweisungen befolgt. Du wirst nun Teil am Mail Order Business. In diesem Geschäft ist dein Produkt nichts greifbares oder solides, es ist eine Dienstleistung. (mehr …)

Verdienstmöglichkeiten im Internet

Verdienstmöglichkeiten im Internet – Teil 1

Immer wieder stosse ich im Internet auf die Frage, welche Verdienstmöglichkeiten es den im World Wide Web gibt. Als ich angefangen habe mich mit diesem Thema zu beschäftigen, suchte auch ich nach den besten Möglichkeiten im Internet Geld zu verdienen und fand damals jede Menge Auflistungen die mir erzählten was den der beste Weg wäre Geld im Internet zu verdienen und wie ich schnell reich werde. Heute, einige Jahre später, habe ich so ziemlich alles durch, jedoch reich bin ich immer noch nicht 😉 Aber ich möchte hier meine Erfahrungen mit euch teilen und aufzeigen mit was man wirklich Geld im Internet verdienen kann und wo man nur jede Menge Zeit investiert und am Ende doch wieder mit leeren Händen dasteht.

Ich hatte mir vorgenommen einen Artikel zu diesem Thema zu schreiben und auf meinem Blog zu veröffentlichen, als ich jedoch anfing zu schreiben und die ganzen Themen zusammenzutragen sah ich schnell, dass hier ein Artikel bei weitem nicht ausreichen wird und so beschloss ich, eine Artikelserie daraus zu machen. Heute im ersten Teil möchte ich euch über sogenannte Paid4… Anbieter erzählen.

Paid4.. Anbieter

Paid4 Anbieter bezahlen so ziemlich für alles Geld was im Internet möglich machen kann, hier gibt es Anbieter die Geld bezahlen für das Betrachten von E-Mails, Umfragen ausfüllen, Webseiten ansehen, Banner klicken und, und, und.

Was bei allen Paid4 Anbieter dasselbe ist, ist dass die bezahlten Beträge recht klein sind und mit klein meine ich winzig. Bei Paid4mail Anbietern liegt der durchschnittliche Verdienst etwas bei 0.005€ bis 0.1€ pro gelesenem Mail, Paid4Click Anbieter liegen etwa auf demselben Niveau, hier wird bei den meisten Anbietern jedoch die Anzahl der maximalen Klicks pro Tag begrenzt (z.B max. 10-20 Klicks/Tag) was den Verdienst noch weiter einschränkt. Dem kann man aber Entgegenwirken indem man sich bei mehreren solcher Anbieter anmeldet. Besser verdient man mit dem Beantworten von Umfragen, hier sind teilweise auch Beträge über 3€ pro Umfrage drin nur benötigt man für diese Umfragen dann auch dementsprechend viel Zeit, teilweise 30 Minuten und mehr. Wie ihr seht, mit Paid4… Anbietern wird man nicht wirklich reich, die grossen Potentiale bei den Paid4 Anbieter liegen jedoch darin, dass man die Möglichkeit hat, weitere Mitglieder zu werben und an diesen mitzuverdienen. Wenn man es schafft einige hundert Leute dazu zu bewegen sich anzumelden und diese dann das System auch aktiv nutzen, dann kann man ein schönes Sümmchen damit verdienen ohne selbst übermässig Zeit zu investieren. Ein Bekannter von mir versucht schon seit einiger Zeit damit Geld zu verdienen und betreibt auch einen Blog zu diesem Thema in dem er auch offenlegt mit welchen Anbietern er Arbeitet, welche wirklich etwas bringen und wo man seine Zeit sinnlos Investiert. Ausserdem legt er seine Einkünfte offen, so dass sich jeder ein Bild davon machen kann. Den Blog von Chris findet ihr hier –> http://stereomane.blogspot.de

Windows 8 – ein Schnäppchen

image

Um Windows 8 möglichst schnell auf dem Markt zu verbreiten, bietet Microsoft ein Upgrade von Windows 7 auf die Pro Version von Windows 8 noch bis zum 31.1.2013 um 30€ an. Anschließend kostet sie den regulären Preis von 280€. Wer sein Windows 7 in Juni 2012, oder später gekauft hat, bezahlt sogar nur 15€. Die 30€ beziehen sich auf die Downloadversion, möchte man eine DVD, bezahlt man knapp 60€. Die aktuelle Version kann von der Microsoft Homepage heruntergeladen werden.