Xspone.com

Kategorie: Ubuntu

Bootable Image auf USB Stick spielen

Veröffentlicht am 27. Februar 2011 in Ubuntu

Der einfachste Weg ein ISO Image auf einen USB Stick zu bekommen ist sicherlich über dd. dd bs=4096 if= of= Wobei man sehr vorsicht sein muss was die Angabe des Ziellaufwerkes angeht da dd nicht prüft sondern stur schreibt, damit kann man sich sehr leicht sein ganzes System zerschiessen. Nachdem das Image heruntergeladen und der USB Stick angesteckt wurde sollte man über fdisk -l prüfen welches Gerät der USb Stick ist. Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System /dev/sda1               1         945     7587840   27  Unbekannt Partition... Weiterlesen »

Programme ohne Rootrechte starten

Veröffentlicht am 27. Februar 2011 in Ubuntu

In Ubuntu gibt es die möglichkeit bestimmten Usern oder Gruppen das Recht zu geben ohne Eingabe eines Passwortes ein Programm mittels sudo zu sarten, dafür muss nur der entsprechende User und das zu startende Programm in die Datei /etc/sudoers eingetragen werden. gemacht wird dass mittels sudo visudo Die Datei /etc/sudoers sollte nie direkt bearbeitet werden sondern NUR über Visudo. Nun sollte sich ein Editor öffnen in dem schon einige Standardeinträge von Ubuntu drin sind. z.B %sudo ALL=(ALL) ALL Erlaubt allen Usern die in der Gruppe sudo sind die verwendung von sudo. Um ein eigenes Programm... Weiterlesen »

NVIDIA Treiber installieren

Veröffentlicht am 27. Februar 2011 in Ubuntu

Den aktuellsten Treiber für NVIDIA karten kann bei www.nvidia.de heruntergeladen werden. Um den Treiber jedoch zu installieren muss erst der X-Server beendet werden. Der einfachste weg ist wenn man einfach den Prozess beendet, dazu wechselt man in die Konsole und gibt den Befehl ps -A ¦ grep gdm ein. Nun wird die Prozessnummer und der Prozess angezeigt, über den Befehl sudo kill {Prozessnummer von gdm} wird der gdm Prozess beendet und man findet sich in der Konsole wieder. Nun nur noch in das Verzeichnes wechseln in der der NVIDIA Treiber abgelegt wurde und über den Befehl sudo ./NVIDIA* die... Weiterlesen »

Darstellungsprobleme mit Philips LCD Fernseher

Veröffentlicht am 27. Februar 2011 in Ubuntu

Ich hatte unter Ubuntu 9.04 und NVIDIA Grafikkarte Geforce 8600 Probleme mit meinem 42" LCD Fernseher wenn ich versuchte ihn über HDMI oder DVI zu betreiben. Das Problem äusserte sich darin dass alle paar Sekunden der Fernseher ausschaltete mit dem Hinweis dass kein Videosignal anliegt. Nach langem suchen unt probieren fand ich folgene Lösung im Internet mit der es schlussendlich funktionierte. Das Problem lag daran dass im File /etc/X11/Xorg.conf folgende einstellungen von Hand eingefügt werden mussten. Section "Monitor" Identifier "Monitor0" VendorName "Unknown" ModelName "Philips FTV" HorizSync... Weiterlesen »

Belinea 22 W Artistline Auflösung einstellen

Veröffentlicht am 27. Februar 2011 in Ubuntu

Unter Ubuntu hatte ich das Problem meinen Monitor, Belinea 22 W Artistline, mit der vollen Auflösung zu betreiben (1680x1050). Um das Problem zu lösen musste ich nur die /etc/X11/Xorg.conf anpassen. Section "Monitor" Identifier "Configured Monitor" HorizSync 31-83 VertRefresh 56-75 EndSection anschließend einmal neu anmelden und schon konnte ich mit den Nvidia-settings die volle Auflösung einstellen. Sollte Nvidia-settings eine Fehlermeldung bringen dass Xorg.conf nicht gelesen werden kann, tratt bei mir nach dem Update auf Ubuntu 9.10 auf, kann die Xorg.conf... Weiterlesen »

Upnp Server für Ubuntu

Veröffentlicht am 27. Februar 2011 in Ubuntu

ushare ist ein kleiner einfach zu konfigurierbarer Upnp Server. Um ihn zu installieren muss nur das paket "ushare" installiert werden, entweder über der Paketmanager oder in der Konsole mittels sudo apt-get install ushare nach der installation muss ushare noch konfiguriert werden. Die Konfigurationsdatei heist /etc/ushare.conf Hier muss mindestends USHARE_NAME und USHARE_DIR konfiguriert werden, unter dem eingetragenen namen kann der Upnp Server später im Netz gefunden werden, die Lieder, Videos,.. im Verzeihnis USHARE_DIR werden freigegeben. DE_New white LP - WebTrader    Read more »

Sane für Netzwerkscans einrichten

Veröffentlicht am 27. Februar 2011 in Ubuntu

Da ich einen Canon MP500 habe der einen Drucker und einen Scanner eingebaut hat und der an meinem Server hängt dachte ich mir es wäre ganz nett wenn man nicht nur den Drucker als Netzwerkdrucker verwenden könnte sondern auch den Scanner als Netzwerkscanner. Voraussetzungen: Sane und Xinetd muss installiert sein. (sudo apt-get install sane, xinetd) Sane kann mit   scanimage -L dabei sollte  getestet werden, dabei sollte so eine Ausgabe zurückgegeben werden. device `pixma:04A9170C_13E007' is a CANON Canon PIXMA MP500 multi-function peripheral Serverseitige Konfiguration: im File /etc/services... Weiterlesen »

NFS Filesystem installieren und konfigurieren

Veröffentlicht am 27. Februar 2011 in Ubuntu

NFS (Network File System) ist ein stabiles von Sun entwickeltes Filesystem dass das übertragen von Files über das Netzwerk erlaubt. Um einen NFS Server unter Ubuntu einzurichten genügt der Befehl sudo apt-get install nfs-kernel server Wird nur der Client benötigt reicht schon sudo apt-get install nfs-common Konfiguration Serverseitig um ein Verzeichnis auf dem Server freizugeben wird es in die Datei /etc/exports eingetragen. z.B: /home/user/freigabe   192.168.1.0/255.255.255.0(rw,async) Gibt das Verzeichnis /home/user/freigabe im ganzen Netzwerk mit schreibrechten frei. Damit die freigabe... Weiterlesen »